Gesundheitsförderung und Gewichtsreduzierung durch grünen Tee

grüner teeObwohl sich die Experten bisher noch unschlüssig darüber sind, wie gesund grüner Tee tatsächlich ist, gibt es keine Zweifel darüber, dass er einen gesundheitlichen Nutzen hat. Einige Vorteile des Tees wurden aber bereits wissenschaftlich nachgewiesen.





Gesundheitliche Nebeneffekte von grünem Tee

Grünem Tee wird eine Vielzahl gesundheitlicher Wirkungen nachgesagt, beispielsweise:

  • vorbeugende Wirkung gegen Erkrankungen im Allgemeinen
  • positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel
  • Steigerung der Leistung und der Ausdauer
  • anregende Wirkung
  • Verringerung des Diabetes-Risikos
  • Vorbeugung gegen Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • antientzündliche, -virale, -bakterielle und -mykotische Wirkung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Entsäuerung des Körpers
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Entgiftung

Wussten Sie schon, dass Tee sogar die Farbe Ihres Haares beeinflussen kann, wenn Sie viel davon trinken? Schwarzer Tee färbt es etwas schwärzer, grüner Tee verleiht ihm hingegen einen Rotstich. Insbesondere in Indien schwören die Frauen auf die Färbekraft des Tees.

Warum grüner Tee beim Abnehmen hilft

Außerdem verbrennen Sie durch den regelmäßigen Genuss von Tee mehr Kalorien, als wenn Sie Koffein nur in Form von Tabletten einnehmen würden, weil Ihr Körper das heiße Getränke herunterkühlen muss – das kostet Energie. Mitunter verbrennt Tee sogar mehr Kalorien, als er selbst enthält. Je mehr Tee Sie also trinken, desto besser wird der Effekt auf Ihr Gewicht sein.

Grüntee vermag Ihren Stoffwechsel positiv zu beeinflussen. Hilfreich sind außerdem die enthaltenen Bitterstoffe, die Ihren Süßhunger eindämmen und auf die Leber einwirken. Die Fettaufnahme in Magen und Darm wird reduziert und die Enzyme für die Fettaufnahme (Lipase) gehemmt.

Die Gewichtsreduzierung lässt sich am besten unterstützen, wenn verschiedene Sorten von grünem Tee miteinander kombiniert werden, zum Beispiel Gyokuro am Morgen, Sencha zum Mittagessen oder Bancha am Abend. Auch Matcha-Tee hat sich bewährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.